TINO `s WELT


  Startseite
  Archiv
  Franzi
  hobby´s
  Über mich
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Ich werde Millionär
   der ED und die CARO
   Frisbee
   bikes
   BIKES 2



http://myblog.de/scorpion13

Gratis bloggen bei
myblog.de





Back to the german language ? YES WE CAN !!!

Hallo und Herzlich Willkommen in Krautland.

Was? Ihr wisst nicht was oder wo Krautland ist?
Es ist hier. Genau da, wo Ihr jetzt seid. Es ist ein kleiner Bundesstaat der U.S.A. und liegt dennoch mitten in Europa. Manche Einheimische mögen diesen Ort noch, wie in alten Geschichtsbüchern beschrieben, als Deutschland kennen.
Aber das ist dann auch schon eine Weile her.

Heutzutage sind wir hier in Germany. Ja good old Germany.
Wir leben hier die Amerikanische Kultur und die Sprache, die wir uns in jeder Einkaufspassage in den Schaufenstern ansehen können bzw. müssen, würde wahrscheinlich jedem richtigen US Bürger vor lachen Tränen in die Augen treiben.
Überall, wo man auch hingeht, sieht man dann Sale, Open, New, New Arrival, Fresh, Free.
Warum denn nicht, fetzt, toll, super, poppt, enorm, frisch, umsonst, neu eingetroffen oder sonst was?
Nein, diese merkwürdige Kultur braucht englische Wörter und wehe dem, der da nicht mitmacht.
Man kann nicht einfach mal einen Kaffee trinken gehen und zur Bedienung sagen, man hätte gern einen Kaffee. Beim Bestellen eines Kaffees kamen noch 4 Rückfragen seitens der Verkäuferin.
Da wird man ja angeschaut, als würde einem was an der Deutschen Sprache liegen und sie auch noch verstehen. Ja. na und?
Man muss schon sagen, dass man einen American Coffee haben will, sonst passiert auf der anderen Tresenseite erst mal gar nichts.
Hier mal ein kleiner Auszug aus dem Coffee Company Sortiment:
·Feine Coffee Drinks - Hot, Iced oder Frozen - sowie erlesene Teesorten
·Frischer Orangensaft
·Herzhafte Bagels, Flaguettes, Ciabattas, Sandwiches und Baguettes,
die mehrmals täglich frisch zubereitet werden
·Köstliche Muffins, Croissants und andere Sweets
Ja gut dann nehme ich 2 feine Coffee Drinks mit Iced und noch einen mit Frozen. Und dazu hätt ich gern noch 3 andere Sweets.
TO GO?
Oh wie nett, aber ich möchte nicht nach Afrika.
Ich esse hier.

Aber brauchen wir denn Millionen Ingredienzien, die uns irgendjemand in den wohlschmeckenden Kaffee tut?
Ich denke nicht.
Es mag ja sein, dass ein paar Zusatzstoffe im Kaffee die Gemüter mancher Zeitgenossen erfreuen werden, aber mich lässt das alles kalt. Ich mag meinen Kaffee schwarz, ohne Zucker und Milch.
Wenn man dann aber endlich am Point of Sale fertig geworden ist, kann man mit seiner Bestellung zum Tisch in der Lounge gehen.
Wenn unten besetzt ist, findet man im zweiten Floor sicherlich noch einen Platz.
Vom Schaufenster aus kann man dann gleich noch sehen, welche Shops in der Nähe Sale machen.
Da muss man sich ja auch noch beeilen, denn irgendwie haben in Zeiten der Finanzkrise fast alle Shops Sale.
Zum Sale gehören aber meist nur die ersten 3 Ständer im Eingangsbereich, durch die man sich drängeln muss, wenn man an vernünftige Kleidung kommen will. Was sich aber bei Geschäften wie New Yorker und Co. schon fast von allein erledigt.
Da ziehen sich die Ramschständer vom Eingangsbereich durch den Womans-& Girlsbereich bis hin zum Boys- & Menplunderbereich.
Und damit nicht genug. Man kann auch mal wieder etwas for free mitnehmen und sich anmelden bei der Aktion Free SMS und dadurch etwas Geld sparen, wenn was Neues von der Fashion Week kommt.
Wenn man in diesen Shops fertig ist, geht man sich erst mal bei Starbucks einen Coffee To Go holen.
Denn ohne geht ja der Exilamerikaner nicht mehr durch die Straßen. Das sieht nicht nur wichtig aus, es denkt auch jeder, dass man total angesagt ist und eigentlich gar keine Zeit hat.
Ganz wichtiges Accessoire dabei ist natürlich das Mobile, sorry Handy natürlich in der Hand. Sonst merkt ja jeder, dass man sich eigentlich nur langweilt und nichts Besseres vorhat.
Dabei sollte man immer möglichst laut sprechen und auch noch wild gestikulieren. Halt immer daran denken schön smoothy rüberzukommen.
Wenn das nicht klappt und euch keine Sau beachtet, fehlt noch der richtige Eye-catcher.
Wie wäre es denn als Boy mit Shirts, die euch zwar 8 Nummern zu groß sind und auf dem Boden gleich über eurer Baggy Pants herumschleifen, gekoppelt mit riesigen Kopfhörern in denen man bei Nichtbenutzung noch locker den I Pod inklusive dem Boxenset dafür verstauen kann.
Oder man kann als Girl so richtig Bitchy rumlaufen mit einer engen Hot Pants, grobmaschiger Pantyhose, Ohrringe mit einem Durchmesser, dass jeder Turner direkt an die perfekte Kür denkt, euch aber leider dabei die Ohrläppchen abreißen würden und natürlich eine Handtasche in die gerade noch eine Kreditkarte, ein Spiegel und eine Sim Karte reinpasst. Das Handy dazu schon leider nicht mehr. Ist aber auch egal. Ihr telefoniert ja immer noch.

Und weiter geht’s auf der Shoppingtour. Man stürzt von einem Laden zum nächsten und lebt quasi in der Innenstadt den American Way of Life.
Aber geht nur nicht in einen dieser Modeshops und fragt die Verkäuferin nach einem Nicki, Turnschuhe oder gar eine Schirmmütze.
Die heißen T-Shirt, Sneaker und Cap.
Schlendert man dann weiter durch Straßen, kann man viele tolle Dinge sehen und erleben.
Angefangen von XXL Schnitzel, XXL Burger, massig Getränke in Tall, Small und Grande, neue Werbung der Rainforest Alliance, Mc Donalds Mitarbeiter, die sich über ihre eigene Blend freuen dürfen. Flatrates und Easy Credits für alles und jeden.
Geht man in einen Elektronic Fachmarkt, wird es nicht besser. Kauft euch doch mal ein Ladegerät fürs Handy. Mit Sicherheit steht da Travel Adapter drauf. Aber was macht man, wenn das Ding nicht mit einer bevorstehenden Reise kompatibel ist? Woher soll ich Strom bekommen?

Man könnte ja auch mal wieder ins Kino gehen und etwas entspannen.
Wenn da nicht alle diese amerikanischen Durchfallfilme wären, die seit Jahren das Land überfluten.
Wusstet ihr, dass, der Film damals mit Britney Spears nur in Deutschland NOT A GIRL hieß?
In Amerika hieß er Crossroads. Warum nur??? Der Film war scheiße und da ändern auch 2 Englische Titel nichts.
Wenn man den Tag dann gut überstanden hat und abends noch weggeht, weiß man meistens auch nicht, wohin es gehen soll. Lieber in eine Bar, einen Club oder nur bei den Homies etwas mit einem neuen Blockbuster abchillen?
Ja die Auswahl ist sehr groß.
In einem Club oder in einer Bar kann man ja wenigstens, wenn man erstmal am Doorkeeper vorbeigekommen ist, noch Flatratesaufen zelebrieren,
Aber wer braucht 20 Floors in einer Disco, jedoch am Tresen nur einen Barkeeper, der dann auch nur Becks verkauft? Wer braucht einen Barkeeper, der mehr am Entertainment der Besucher interessiert ist als an deren Durst?
Als Kerl kann man dann aber auch dancen und sich dabei ähnlich wie beim Telefonieren voll zum Monkey machen. Man danct sich von einem Floor zum anderen übers Klo zurück an die Bar, wo alles begann und man sich aufgrund der Fleckenbildung auf Pants und Shoes vom dancen in der 3-Punktstellung am Pinkelbecken dann gleich noch mal eine Lokalrunde allein reinschüttet.
Morgens dann wieder clean, versucht man irgendwie nachzuvollziehen, wie man wohl at Home kam. Ob mit dem Cab im „Junior No Drink and Drive Tarif“ oder Suff-shuttle der Verkehrsbetriebe.
Aber man kann ja sicherlich auf gute Feedbacks seitens der Mitbewohner hoffen.
Sei es über irgendwelche Kotze Splash´s auf den Sachen, mit der ihr jede Bad Taste Party rocken würdet oder wegen evtl. exzessiv LOLen mitten in der Nacht.

Jedenfalls könnt ihr euch sicher sein, dass euer Benehmen nicht wirklich Ladylike / Menlike war.
Was auch immer. Ein kurzer Blick auf die To Do Liste sagt euch, dass ihr heute B-Day habt.
Aber erstmal schön Frühstücken. Nichts im Kühlschrank. Macht ja nichts. Geht man halt zum Brunch in ein angesagtes Lokal.
Dann in einen Copyshop und ein paar Flyer drucken lassen, die man noch schnell irgendwo anhängt, damit auch möglichst viele unbekannte Leute kommen.
Dann ab nach Hause und erstmal Mails abchecken und sehen, wer schon gratulations gepostet hat und schnell noch alle Freunde und sonstige Betroffene eures kläglichen Daseins zur Party einladen. Am besten eine Motto Party. Das ist ja heutzutage ein Must Have. Aber welches Thema?
Genau. Nach einem Blick in den Spiegel nach durchzechter Nacht steht wohl eine Trash Party auf dem Plan. Man sieht eh grad aus wie mitten in der Halloween – Zeit, also was soll ´s.
Shit Happens.
Also noch schnell einkaufen gehen für die B-Day Party und dann kann es auch schon losgehen.
Wenn sich dann endlich alle Gäste zum Meeting eingetroffen haben, geht es los mit mehr oder weniger lustigen Partyspielen.
Spielt doch mal Stadt, Land, Fluss mit merkwürdigen englischen Wörtern.
Das gibt bestimmt noch den letzten Kick und die Bilder kann man dann wunderbar bei Seiten wie StudiVZ, MeinVZ oder anderen in den schon vorhandenen Ordner ME oder My B-Day einstellen.
In diesem Sinne: denkt mal drüber nach, wo ihr hier seid und wo ihr herkommt.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Anglizismen ein totales No Go sind.

MfG
10.9.09 08:10


Werbung


Katzenenergie

Katzenenergie.

Heute wollen wir uns doch mal mit einem wirklichen Problem der neuen Welt befassen.
Alternative Energie.
Es gibt ja schon so viele Möglichkeiten aus irgendwas Energie zu gewinnen.

Dazu möchte ich euch natürlich auch einen Vorschlag präsentieren.

Katzen.
Jeder kennt sie, fast jeder hat mindestens eine .
Soweit so gut.
Alles begann damit, dass ich total entgegen meiner Natur mit der Katze meiner Freundin geknuddelt habe.
Nachdem ich ihr eine Weile das Fell am Kopf ordentlich gerieben hatte, fasste ich an die Türklinke und bekam einen kleinen Stromschlag.
Nanu??
Die Katze kann ja Energie erzeugen!
Die Idee war geboren.
Es ließ mir keine Ruhe mehr. Wie viel Katzen brauche ich wohl, wenn mein Auto damit fahren soll ?
Wo bekomme ich ausreichend Katzen für diesen weltbewegenden Plan her?
Fragen über Fragen.
Also wenn ich alle Katzen zusammenhole, die in meinem sozialen Umfeld leben, dann bin ich schon bei ca. 30 Katzen.

Aber erst mal brauche ich Info´s über dieses Projekt. Ich möchte ja nicht, dass diesen Tieren irgendwas passiert.

Der erste Rückschlag kam von einer Tierpsychologin.

Hallo Tino!
Es hat sicher etwas mit dem elektromagnetischen Feld
zu tun, welches die Erde und auch jedes Lebewesen umgibt.
Wenn zwei solche Schwingungsfelder (Schwingung = Energie)
auf gewisse Weise in Kontakt kommen, kann es zu solchen
Energieentladungen kommen, bei denen man ein kurzes Kribbeln
in der Hand spürt oder die Haare sich aufrichten. Das erlebe
ich mit meiner Katze auch sehr oft.
Aber wie das nun genau zusammenhängt und Physikalisch zu
erklären ist, kann ich Ihnen leider nicht sagen. Das ist
tatsächlich eine gute Frage, deren Antwort mich auch
interessieren würde.
Ein (Bio)Physiker könnte Ihnen dieses Phänomen sicherlich
genauer erklären. Sie können ja mal weiter recherchieren,
und wenn Sie eine Antwort gefunden haben, würde ich mich
über eine Info freuen! Man lernt ja nie aus.

MfG. Ramona M. ( Name auf Wunsch Gekürzt )

Genau das dachte ich mir auch.?
Also schrieb ich einem Biophysiker.
Er erklärte mir ein paar Dinge und dann wurde alles klar. Ich soll doch aber bitte seinen Namen und seine Aussagen nicht veröffentlichen.

Jetzt weiß ich, dass ich gerade mal ca. 65 000 Katzen für dieses Projekt benötige.
Jetzt, da alle Klarheiten beseitigt waren, konnte es losgehen.
Zuerst einmal brauche ich eine Zeichnung.




So. Jetzt noch eine kleine Erklärung zur Zeichnung.

Der rote Kreis ist mit 20 000 linkslaufenden Katzen bestückt.
Der grüne Kreis ist mit 20 000 Katzen ( am besten Langhaarkatzen ) bestückt, die rechtslaufend angeordnet sind.
Im blauen Kreis sind 20 000 linkslaufende Katzen.
Den ganzen Rest wie Ruheraum, Gewerkschaftszimmer, Futterboxen, Kaffeeautomat und Snackbox wird dann optional angebracht.

Wie Ihr sicher bemerkt habt oder auch nicht hab ich noch 5 000 Katzen übrig.
Es kann ja vorkommen, dass ich einen Fehler im Plan hab und ein großes Loch über 3 Bahnen entsteht. Mit Strom ist ja schließlich nicht zu spaßen.

Das Prinzip erschließt sich jetzt bestimmt jedem. Die Katzen reiben aneinander und erzeugen Strom.
Da mir das aber nicht reicht wird der Katzenkot aufgefangen und als Biomasse verbrannt.
Das wiederum betreibt einen Motor , der die unter den Katzen angebrachten Laufbänder mit minimalen Produktionskosten auf ca. 200 Km/H bringen soll.
Schnellere Reibung = mehr Energie.
Clevere Idee, nicht wahr?
Es würde jedenfalls reichen, damit ich mit meinem Auto einmal nach Leipzig und wieder zurück komme.

Also je nach Akku bis zu 450 unglaubliche Km. Mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 1280.9 Katzen pro Kilometer

Da ich aber leider keinen Platz, keine Katzen und nicht ausreichend Katzenfutter für dieses Projekt habe lass ich es besser sein.

Falls jemand von Vattenfall oder E.on meine Zeichnungen verwenden möchte, stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Und für die Leute von Animal Peace und Greenpeace : ist doch alles nur Spaß.

Also dann bis zum nächsten Plan.

Mit freundlichen Grüßen Tino
26.10.07 16:22


Heutige Konsumgüter / die Werbung

Jetzt ist es endlich soweit...

... lange musstet ihr auf einen neuen Eintrag von mir warten, aber da ist er endlich.

Dieses Mal möchte ich euch von einer wahren Begebenheit berichten, die sich fast genau so zugetragen hat wie ich sie hier schildere.

Es handelt sich dabei um das Thema Werbung.

Neulich hatte ich mit Franzi ( meiner Freundin ), dem Ric ( ein guter Freund ), der Juli (Freundin von Ric ), dem Ed ( mein Bruder ) und der Caro ( Freundin von Ed) an einem schönen Sonntag Nachmittag Kaffee getrunken.
Ich hatte Kuchen gemacht und auch den Kaffee gekocht.
Der Kuchen war lecker, aber mein Kaffee schmeckte nicht so besonders.
Na jedenfalls lief der Fernseher nebenbei.
Ich bin ja sonst nicht so für Werbung, aber die neue von Dr. Best hat es mir irgendwie angetan.
Denn die Dr. Best Forschung hat was tolles Neues zu bieten.
Die neue Dr. Best Gelkopf reinigt nämlich 10 mal besser als herkömmliche Zahnbürsten.... damit noch nicht genug: Sie hat ja auch noch die bewährte Dr. Best Federung.
Meine Fresse, muss die Toll sein, denkt ihr jetzt bestimmt.
Macht ja nichts. Das dachte ich auch.
Nach dem Kaffeeklatsch wollten wir dann noch zu irgendeinem Bahnhof fahren und ein bereits gekauftes Zugticket zurückgeben.( Hat aber nicht geklappt, weil selbst in Berlin kein Schalter mehr besetzt war)
Da dachte ich mir: werd ich mal noch Zähne putzen, bevor es los geht .
Im Bad angekommen, musste ich jedoch feststellen, dass meine herkömmliche Zahnbürste von Dr. Best ist.
Was sagt man dazu?
Warum verkaufen diese Typen herkömmliche Zahnbürsten wenn die garnichts bringen in Sachen Zahnreinheit.
Na ja ich war jedenfalls mal wieder enttäuscht von der Welt.
Doch wie es der Zufall so wollte hatte ich die Ehre, mit meiner Mutter einkaufen zu fahren, da der Geburtstag meines Vater´s bevorstand.
Da sah ich sie im Regal liegen.
Die einzig wahre , die wirkliche , die beste aller Zeiten ,die Gelkopf .
Jetzt sollte sie mir gehören .

Für knapp 4 Euro ein echtes Schnäppchen.
Für knapp 4 Euro das beste auf dem Markt.
Für knapp 4 Euro nie wieder Zahnersatz.
Für knapp 4 Euro nie wieder Blutiges Zahnfleisch.

Mit dem Gefühl der Vollkommenheit verging der Einkauf dann auch recht schnell.
Zu Hause angekommen stand ich da. Meine Gelkopf in der Hand.
Ich sah Sie an.
Die Vollendung , die Revolution auf dem Zahnbürstenmarkt.
Die Verpackung kann auch als Reiseetui verwendet werden !!!
Wenn das nicht prächtig ist.
Dann hatte ich endlich den Mut, sie auszupacken.
Ich streifte mit dem Fingernagel wie beschrieben über das Papier.
Die Packung war offen.
Ich konnte es kaum glauben. ICH hatte eine Gelkopf in den Händen.
Als erstes betrachtete ich den Gelkopf.
ENORM.
Dann betrachtete ich die bewährte Dr. Best Federung.
SUPER.
Doch dann .
Ich strapazierte die bewährte Dr. best Federung wohl etwas zu stark.
Die Bürste brach in 2 Teile.
Mein Weltbild auch.
Was war das denn jetzt?!
Bewährte Federung???
Wofür? Noch grüne Tomaten? Was ist das denn?
Wie soll denn eine Zahnbürste der Superlative im 90 grad Winkel zum Stiel meine Zähne sauberbekommen?
Alle, die mich kennen wissen, dass ich ein ruhiger Mensch bin.
Also packte ich die Bürste ein und legte sie beiseite.
Alle, die mich besser kennen, können ahnen was dann geschah.


Als sich nach 3 Tagen die Gelegenheit bot, nach Fürstenwalde zu fahren, nahm ich Sie mit, um Sie umzutauschen.
Das ist bei Kaufland ganz einfach . Ohne Kassenbon und langem Reden einfach Geld zurück.

Also holte ich mir eine Neue aus dem Regal.
Die Euphorie war nicht ganz so überwältigend wie beim ersten mal, aber die Neugierde, sie auszuprobieren war noch ungebremst.

Sich mit dieser Bürste die Zähne zu Putzen ist nicht einfach mehr nur Zähneputzen.
Es ist, als ob man schwebt.
Man fliegt quasi durch die Luft mit einer Zahnbürste im Mund. Spürt kaum noch einen Widerstand.
Es putzt sich wie von allein.
Ich bin überwältigt von diesem Gefühl.
Die Werbung mag nicht immer das Richtige vermitteln, aber bei dieser Bürste ist wirklich ein Meilenstein erreicht worden.
Diese Bürste wird lange Zeit nach einem würdigen Gegner suchen.
Danke Dr. Best Forschung.
Wenn Dr. Best noch unter uns weilen würde, wäre er stolz auf euch.

Mit freundlichen Grüßen Tino
30.10.06 15:52


Fußball Weltmeisterschaft 2006

Hallo werte Gegner und Freunde des Fußballsports.

Es gibt ja Menschen wie mich, die sind gegen Fußball.
Ja man könnte sogar von Hass sprechen.
Es ist ja kaum noch zu ertragen wie man in der heutigen zeit mit nervigen Fußball
Beiträgen in Funk und Fernsehen überschüttet wird.
Ein wenig wie Gehirnwäsche oder so.
Es gibt ja kaum noch ein Geschäft das keine Artikel anbietet ,die nichts mit Fußball zu tun haben.
ZB.: Fußball Grill, Fußball mp3 Player, Fußballrasenluft in Tüten, Fußballbrot, Fußball Toilettenpapier (nicht schlecht eigentlich.Einfach drauf scheißen oder so), Fußball Hüte, Taschen, Hemden, Shirts, Unterwäsche für sie und ihn ja sogar Fußball Kondome habe ich neulich gesehen.
Natürlich mit einem gratis für den Freistoß. ( Prächtig oder?)

Wer Brauch denn so etwas.
Es gibt doch so viele vernünftige Sportarten.
Weiß eigentlich jemand von euch wie oft Deutschland in den letzten Jahren Weltmeister beim Elefantenpolo war?
Ich für meinen Teil habe mich dem Frisbee verschrieben.
Denn das hat mit dem hin und her werfen aus Kindertagen nichts mehr zu tun.

Wie schon erwähnt haben es Leute wie ich gerade dieses Jahr nicht leicht.
Die WM ist da. FINALE OHOHOHOH
Klingt ein wenig wie eine pest. Ist es bestimmt auch.
Man schaltet das Radio an hört wie und wo man wieder Tickets gewinnen kann und schaltet das Radio gleich wieder ab.
Ähnlich auch beim fernsehen.

Da freut man sich auf Tage, wo einem das alles erspart bleibt.

Zum Beispiel:
Letzten Freitag: 12.05.2006. Feierabend 7,15 Uhr

Ich bin nach hause gefahren, habe Pakete versandbereit gestaltet und sie zur Bücherstube gebracht. ( Bücherstube Siering, sehr nette Menschen dort. Sorry das meine „ Päckchen“ manchmal etwas schwer zu sein scheinen).
Parkplatz voll mit Rentner, logisch eigentlich. Wenn ich schon mal was vor habe ist natürlich Einkaufstag bei ihnen ( merkwürdiger weise jeden Tag. Sollte man mal drüber nachdenken.) Aber nicht jetzt.
Jedenfalls kämpfe ich mich mit 4 „ Päckchen “ a 24,9 Kilo ( 30 x 30 x 50cm)durch die Rentnermassen die nicht nur keine Zeit haben sondern auch viel Platz brauchen.
Angekommen bei der Bücherstube habe ich dann noch einer etwas betagteren Dame die Tür aufgehalten.Sie hatte zwar nur ein kleines Buch in der Hand aber es schien mir als hätte sie damit mehr Probleme als ich mit meinen Päckchen.
Bin halt ein netter Mensch.
Doch dann.
DER RASEN.
Das Buch für den Fußballfan.
Alles übers Grün.

Ich war schockiert.
Atemnot und Schweißausbruch die Folge.

Aber ich glaube mehr von meinen Päckchen als vom Buch.Konnte nämlich nicht absetzen denn ein älterer Mann stand mir im Weg und las ein Buch das eigentlich für Pubertierende Mädchen im Grundschulalter gedacht war.
Als ich endlich meinen kleinen Beitrag für den Hermes Paket Shop Vorstand abgeben durfte ging es mir doch gleich besser.
RAUS.
Dachte ich mir und ging ein wenig lächelnd zur Tür und verabschiedete mich bei der Verkäuferin mit einem „ ich wünsche noch einen angenehmen Tag “ so wie ich es jeden 2. tag tue.
Ich hatte es geschafft und sah auf sie zurück.
Eine Frau mittleren alters die den ganzen Tag noch mit nerviger Kundschaft zu tun haben wird.
Aber sie konnte sich sicher sein, dass ich ihren Laden erst am Montag wieder und mit noch mehr „Päckchen“ betreten würde.
NARF

Ich machte mich auf und suchte nach meinem Auto.

Mitsubishi Galant 2,0 L. / 136 PS, 215er Reifen auf Ferrari Felgen, Automatik
ein Traum in Hammiltonsilber
Nicht schwer zu finden. Ein Drücker auf die FB und die Tür war auf.
Rein und weg.
Zur Post.
Himmel hilf mir. Alles beschriebene 30000 mal schlimmer
Rentner mit und ohne Zeit, Auto´ s, Stress ,Zeugen Jehova´s überall.
Ich glaube ich schweife grad ab.

Zurück zum Thema.
Der Geburtstag meiner Schwiegermutter stand bevor.
Auf dem Kopf hatten sich in diversen Wochen so einige Kilo an haaren angesammelt.
Die mussten runter.
Fröhlich und ohne Gedanken an Fußball ( ich hatte bisher den ganzen Tag noch nichts davon gehört oder gesehen außer dem Buch) ging ich zum Friseur meines Vertrauens.
Ich erkundigte mich nach der ungefähren Wartezeit und setzte mich dann doch.
( wenn ich länger als 6 min. warten muss suche ich mir einen neuen Friseur des Vertrauens)
Ich blätterte ein wenig in der neuen Micky Maus Zeitschrift und entdeckte doch recht alte Witze.
Also nahm ich ein anderes Hochglanzmagazin in die Hand.
Spongebob Schwammkopf.
Cool.
Hatte aber leider alles schon im Fernsehen gesehen.
Dann kam er.
Mein Friseur. Ca. 1,70 m lichtes Haar, Jeanshose, Olivefarbenes Hemd
Guten morgen Bäcker sagte er.
Tach Schneidermeister antwortete ich.
Dachte mir wenn ich ein Gespräch will geh ich wieder zum Therapeuten.
Ich setzte mich schließlich in einen schwarzen Ledersessel und wurde in Richtung Himmel gepumpt.
Er holte den Kittel und fragte wie ich es denn gern hätte.
Ich sagte wie immer und er sagte wie ist denn wie immer. ( so läuft das immer)
Seiten 3 mm Oben nur ein wenig kürzer.
Er legte mir also den Kittel um und da war es wieder.
FUßBALL.
Auf meiner Brust.
Ick wird noch bekloppt entfuhr es mir.
Was fragte er.
nischt sagte ich.
is schon allet jut.
Oje. Da saß ich nun wie ein gewisser Herr Kahn auf der Ersatzbank und konnte mich nicht wehren.
Ich! Gerade Ich! Das WM Zeichen auf der Brust.
Während der Zeit meines Leidens oder besser die Zeit die der Harrschnitt dauerte ( irgendwie länger als sonst.) fragte ich mich was diese 3 Gesichter eigentlich zu lachen haben.
Denken wir doch mal an die letzte EM.
Ich fands lustig.
Was weiß ich eigentlich über Fußball. Man muss seinen Gegner ja auch kennen.
ELF Freunde, ELF Gegner, Ball fast rund, 90 min. , 2 Tore etwas eckig und Gras . Bierwagen am Spielfeldrand.

Wenn man manche so spielen sieht denkt man doch die trocknen und verbrauchen einen grossteil vom Gras schon vorm Spiel.
Da gibt es auch nen lustigen Witz den ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Wer gewinnt beim Fußballspiel Jamaika gegen Kolumbien. ???
Na Kolumbien. Die schaffen die Linien eher wegzuschniefen als die Jamaikaner das Gras rauchen können.
Und wenn sie sich nicht anstellen wie Traktor Holzbein Kiel können die dann noch nen Tor machen oder so.

In diesem Sinne.

Ich hoffe das die Zeit sehr schnell vergeht damit in diesem Land nicht mehr König Fußball regiert sondern wieder unsere Abzocker, Lügner, Verbrecher, Stümper, Delletanten, Primaten, Holzköpfe, Steuergeldverschwender (netten Gruß an Herrn STOLPE an dieser Stelle) Faulenzer und Nichtsnutze aus der Regierung.

Wenn ihr erfahren wollt was Katzen und alternative Energie verbindet schaut wieder rein.
denkt dran.
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

Mit freundlichen Grüßen Tino
21.5.06 18:55


OSTERN

schönen guten tag an alle besucher dieser seite !!!!
nun ist es wieder so weit.

OSTERN

auch zu ostern sollte man an seine lieben mitmenschen denken und gerade an leute, die es in dieser gesellschaft nicht leicht haben.
lasst uns also eine schweigeminute einlegen für leute wie mich.

... eigentlich aber menschen, die nicht jeden tag warme nahrung haben, auf der straße leben und sich keine kleidung für die kalte jahreszeit leisten können.
auch für diese menschen- oder viel mehr für euch- ist dies ein aufruf in dieser schweren zeit ein bißchen nächstenliebe zu zeigen.
wenn ihr also einen straßenmusikanten oder bettler seht, dann werft ihm ruhig ein wenig geld in die mütze oder den koffer, denn euch werden die paar cent nicht schaden - ihm aber weiterhelfen.

wenn ihr denkt, diese leute kaufen nur alk mit diesem geld, dann liegt ihr meistens sicher richtig.
schon deshalb bin ich der meinung, dass man lieber ein belegtes brötchen reinlegen sollte.

also, der grundgedanke war eigentlich: denk einfach an eure mitmenschen.

(ich bin kein sektenanführer, falls das jetzt so rüberkam )

für alle, die kein geld, belegte brötchen oder ähnliches haben:
schaut einfach auf meine ebay- seite, die ihr bei "links" findet !!!
und kauft mir meinen plunder ab , sodass ich wenigtstens was zu essen hab.

MfG die schreiberin und der verfasser
( franzi & tino )
15.4.06 22:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung